Marlies Ferber

 

Null-Null-Siebzig

Operation Eaglehurst

 »Es war nicht seine Entscheidung gewesen, hierherzukommen. Nach Eaglehurst im Allgemeinen und in das Zimmer Nummer 214 im Besonderen. Das hatte William für ihn entschieden, und jetzt lag es an ihm, die bevorstehende Aufgabe zu lösen.« Ex-Agent James Gerald (70) zieht vorübergehend in das Seniorenheim Eaglehurst in Hastings, um den Tod seines Freundes und Kollegen William Morat aufzuklären. Kurz nach James‘ Ankunft kommen zwei weitere Heimbewohner zu Tode. Bald kommt er mit Hilfe seiner früheren Kollegin Sheila Humphrey einem dunklen Geheimnis auf die Spur ...

Erschienen 2012 im Deutschen Taschenbuch Verlag

ISBN 978-3-423-21345-5, 9,95 €

Auch erhältlich auch als:

Großdruck (ISBN 978-3-42325-339-0), 9,95 €

Hörbuch (ISBN 978-3-86231-113-2), 19,95 €

Blinden-Hörbuch im DAISY-Format

E-Book, 8,99 €

E-Book-Bundle mit "Null Null Siebzig - Agent an Bord", 9,99 €

Theaterstück (Bearbeitung: Stefan Schroeder; Copyright: Ferber/Schroeder)

 Pressestimmen

Link zum Bericht über die Theaterpremiere von "Operation Eaglehurst" im dtv-Magazin

"Mit diesem Ermittler-Paar hat Marlies Ferber nicht nur viele begeisterte Leser gewonnen, sondern auch die Gattung Agententhriller um eine wunderbare Facette bereichert. Denn die Fälle von "0070" sind spannende Krimis, sie verhandeln aber auch die Rolle des alten Menschen in unserer Gesellschaft, und zwar nicht aus der Opferperspektive." Monika Willer, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 28.10.2015

»Herrlich amüsant und spannend, genau das Richtige, um einmal richtig abzuspannen.«
Ulrike Volkmann, Kieler Magazin/Kieler Nachrichten Februar 2012
 
Gelungene, charmante und humorvolle Hommage an britischen Krimi- und Agentenkult - Empfehlung!
Hörspieltalk - Das Forum für Hörspiele und Hörbücher, 20.02.2012

»Britisch-spritzig!«
Die Neue Frau 29.02.2012

"Ein gelungenes literarisches Debüt von Marlies Ferber, der eine spleenige Mischung von James Bond und Miss Marple geglückt ist. Und eine Geschichte, an deren Ende man verblüfft und glänzend unterhalten zurückbleibt."
Irène Weitz, Schweizer Familie 19/2012

»Ein gelungener Krimi, der genau eines vermittelt: Gute Unterhaltung!«
Christian Winder, Tiroler Tageszeitung 25.03.2012

»›Null-Null-Siebzig Operation Eaglehurst‹ von Marlies Ferber ist ein ebenso spannender wie spritziger und vergnüglicher Krimi - Miss Marple lässt grüßen.«
Nordwest Zeitung 03.04.2012

»Es ist ein Vergnügen, diesen Krimi zu lesen. Er ist spannend, und durch diesen immer wieder einfließenden trockenen Humor auch sehr amüsant.«
Heike Rau, leselupe.de 11.04.2012

»Urkomisch und ganz schön flott geht es in diesem Krimi zur Sache.«
Sabine Geest, Papillon April 2012

»Britischer Humor, treffsichere Dialoge und ein spannender Plot mit unverkennbaren Anleihen bei Miss Marple und (ein wenig) 007 lassen die Herzen ›britischer Krimifreunde‹ höher schlagen.«
Jörg Kijanski, krimi-couch.de April 2012

»Selbst Agatha Christie hätte ihre helle Freude gehabt.«
Südhessen Woche 09.05.2012

 

Blick auf Hastings